Kompetente Fachberatung
Garnelenzucht seit 1998
Herstellung in Deutschland

Header-Aqua-Tropica-Crustakrankheiten

Wir von Crustakrankheiten.de beschäftigt uns seit 2002 mit dem Thema Krankheiten bei Garnelen in der Aquaristik und waren damals die Ersten, die über dieses Thema sowohl online als auch in Zeitschriften darüber berichteten.

Unsere Aufgabe ist es seit jeher Garnelenhalter rund um das Thema Kranke Garnelen zu unterstützen. Crustakrankheiten.de bietet Ihnen als Garnelen Halter eine umfassende Datenbank mit allen bisher in der aquaristischen Haltung bekannten Krankheiten. Eine umfassende Datenbank mit Symptomen, Verlauf der jeweiligen Krankheiten, mögliche Behandlungen und allen anderen Themen rund um Wirbellose und deren Haltung in der Aquaristik wie richtige Ernährung, Verhaltenswissenschaften, Biologie und vieles mehr. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt des vermöglichbaren. Ihr Michael Wolfinger
 
Wir von Crustakrankheiten.de  beschäftigt uns seit 2002  mit dem Thema Krankheiten bei Garnelen in der Aquaristik und waren damals  die Ersten , die über dieses Thema... mehr erfahren »
Fenster schließen

Header-Aqua-Tropica-Crustakrankheiten

Wir von Crustakrankheiten.de beschäftigt uns seit 2002 mit dem Thema Krankheiten bei Garnelen in der Aquaristik und waren damals die Ersten, die über dieses Thema sowohl online als auch in Zeitschriften darüber berichteten.

Unsere Aufgabe ist es seit jeher Garnelenhalter rund um das Thema Kranke Garnelen zu unterstützen. Crustakrankheiten.de bietet Ihnen als Garnelen Halter eine umfassende Datenbank mit allen bisher in der aquaristischen Haltung bekannten Krankheiten. Eine umfassende Datenbank mit Symptomen, Verlauf der jeweiligen Krankheiten, mögliche Behandlungen und allen anderen Themen rund um Wirbellose und deren Haltung in der Aquaristik wie richtige Ernährung, Verhaltenswissenschaften, Biologie und vieles mehr. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt des vermöglichbaren. Ihr Michael Wolfinger
 
Bei Vergiftungserscheinungen von Garnelen muss schnell gehandelt werden, denn es entscheiden hier wenige Minuten um das Überleben der Tier. Je länger die Tiere giftigen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, um so geringer sind ihre Überlebenschancen. Aqua-Tropica Nano-Life ist die erste Hilfe Maßnahme bei unerklärlichem Sterben oder Ausfällen.

Chlorvergiftung bei Garnelen

Eine ebenso große Gefahr ist ein erhöhter Chlorgehalt im Leitungswasser, was zu großen Verlusten bei Crustaceen führen kann. Vor allem in den Sommermonaten kommt es oft vor, dass die Wasserwerke bei auftretenden starken Regengüssen oder langer Trockenzeit die Chlormenge im Leitungswasser erhöhen, umso mögliche Bakterien abzutöten.

Kupfervergiftungen bei Garnelen

Die Symptome einer Kupfervergiftung weisen deutliche Parallelen zu denen anderer Vergiftungserscheinungen auf. Vom Krankheitsbild alleine können Sie als Fischfreund und Aquarianer nicht sofort auf eine Kupfervergiftung schließen. Erst die Ermittlung des Kupfergehalts im Wasser bringt eine gesicherte Diagnose.
Anubien und Cryptocorynen müssen seit den Anfängen der Garnelenhaltung immer wieder als "böse" Aquarienpflanzen herhalten die durch Ihre Oxalsäure unschuldige Garnelen und Krebse im Aquarium töten. Doch was steckt wirklich dahinter?
Bunter Kies ist aufgrund seiner Farbvielfalt in der Aquaristik sehr beleibt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und die Gestaltungsmöglichkeiten und Farbspiele sind schier Grenzenlos. Doch auch hier können Gefahren lauern.
Viele dieser Pflanzenschutzmittel, insbesondere Herbizide und Insektizide, enthalten chlororganische Verbindungen. Diese systemischen Pflanzenschutzmittel können von den behandelten Pflanzen bis zu mehreren Wochen gespeichert werden. Wirbellose reagieren darauf besonders empfindlich was oft ganze Bestände das Leben kostet.